Diese Webseite verwendet Cookies und Google Fonts. Diese helfen uns, die Webseite und Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu.
Akzeptieren
Mehr erfahren

Jobfinder einrichten

 

Kostenlos & anonym

E-Mail-Adresse eintragen und Sie erhalten alle für Sie aktuellen Jobangebote direkt in Ihre Mailbox!

Schnell & einfach

Sie müssen nicht mehr lange nach passenden Jobangeboten suchen, sondern erhalten diese automatisch zugestellt.

Absolut anonym & jederzeit kündbar

Ihre Kontaktdaten werden absolut vertraulich behandelt. Ihre Jobfinder sind jederzeit kündbar.


 

Ihre Rechte im Krankenstand

Ihre Rechte im Krankenstand

Die Krankenstandszahlen sind zwar rückläufig, dennoch ist es nie auszuschließen, dass ein Dienstnehmer erkrankt. Dabei handelt es sich dann um einen "regelwidrigen Körper- oder Geisteszustand, der die Krankenbehandlung notwendig macht", so die Definition aus dem Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz. Als Bestätigung für den Dienstgeber ist eine ärztliche Krankmeldung vorzulegen. In Zusammenhang mit einer Erkrankung ergeben sich immer wieder Fragen, zu den drei häufigsten davon hier die Antworten:

Kann ich gekündigt werden, wenn ich krank bin?

Ja. Es gibt in Österreich keine Regelungen, die eine Kündigung während einer Arbeitsunfähigkeit verbieten würden. Selbstverständlich sind aber die gesetzlichen oder kollektivvertraglichen Kündigungsfristen einzuhalten. Wenn der Entgeltanspruch länger als die Kündigungsfrist wäre, dann ist die Kündigung erst mit Ende des Entgeltanspruches zulässig. Leider sind viele Unternehmen dazu übergegangen, mit dem Dienstnehmer im Krankenstand eine einvernehmliche Kündigung zu vereinbaren, um diesen nach Wiedererlangen der Arbeitsfähigkeit neuerlich einzustellen. Das ist - wie auch die Judikatur zeigt - unzulässig. Eine derartige Vereinbarung ist nichtig, da damit die Rechte des Arbeitnehmers umgangen werden sollen. Übrigens kann selbstverständlich auch der erkrankte Dienstnehmer kündigen, wobei auch er sich an die entsprechenden Fristen zu halten hat.

Welche Auswirkungen hat ein Krankenstand auf den Urlaubsanspruch?

Die Dauer des Urlaubes ist von der Zugehörigkeit zum Unternehmen abhängig. Da auch im Krankenstand selbst dann, wenn bereits Krankengeldzahlungen erfolgen, das Dienstverhältnis aufrecht ist, bleibt der Urlaubsanspruch bestehen. Eine Erkrankung kann sich aber auf die Höhe der Sonderzahlungen, also des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes, auswirken. Dieses kann nämlich - wenn im Kollektivvertrag nichts anderes vereinbart ist - um die entgeltfreien Zeiten aliquot gekürzt werden. Erhält der Dienstnehmer als zum Beispiel für einen Monat Krankengeld, so hat er nur mehr Anspruch auf elf Zwölftel der Sonderzahlungen. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, bei den Interessensvertretungen in Österreich, also der Wirtschafts- oder der Arbeiterkammer - nachzufragen.

Wie hoch ist das Krankengeld, ab wann und von wem wird es ausbezahlt?

Im Falle der Erkrankung hat der Dienstnehmer zunächst Anspruch auf volle Entgeltfortzahlung durch den Dienstgeber. Die Dauer ist im Angestellten- und im Entgeltfortzahlungsgesetz geregelt. Abhängig von der Firmenzugehörigkeit beginnt der Anspruch bei sechs Wochen, er kann sich auf bis zu zwölf Wochen verlängern. Auf jeden Fall gebühren nach Ausschöpfung der hundertprozentigen Lohnfortzahlung weitere vier Wochen Teilentgelt, worunter die Hälfte des zustehenden Lohnes zu verstehen ist. Zu diesem Zeitpunkt beginnen bereits die Krankengeldzahlungen durch die Gebietskrankenkasse, zunächst in halber Höhe. Wenn das Teilentgelt nicht mehr gebührt, dann wird das Krankengeld in vollem Umfang gewährt. Es berechnet sich aus dem letzten Monatslohn und beträgt etwa 50 Prozent davon.

 

Derzeit 340 Stellenangebote - alles in einem Jobportal: salzburgerjobs.at

salzburgerjobs.at unterstützt Sie bei der Suche nach Ihrem neuen Job in Salzburg. 340 Stelleninserate und Jobangebote auf der Jobplattform in den Bereichen Verkauf, Technik, Gesundheit, IT, Produktion, Management und vielen mehr. Arbeit suchen und Arbeit finden nach Ihren Vorstellungen und Qualifikationen. Mittels Jobfinder erhalten Sie aktuelle Stellenangebote bequem und kostenlos per E-Mail zugeschickt. Die regionale Jobplattform für Salzburg bietet nützliche Artikel rund um den Salzburger Arbeitsmarkt. Salzburgerjobs.at unterstützt Bewerber bei der Erstellung von Lebenslauf und Bewerbung. Jobsuchende finden Arbeit in Voll- und Teilzeitanstellung, sowie Studenten- und Nebenjobs.